Zitate

Zitate - Lebensalter

»Es ist mit den Büchern, die man in jungen
Jahren gelesen hat und jetzt im Alter wieder
vornimmt, wie mit den Menschen, mit denen
man in früheren Perioden beisammen war
und denen man jetzt wieder begegnet. Da
sind einzelne Züge und Eigentümlichkeiten,
die man jetzt besser versteht und schätzt,
oder vieles, was einem nun ganz und gar
nicht gefallen will.«
Hans Christian Andersen

»Das Greisenalter, das alle zu erreichen
wünschen, klagen alle an, wenn sie es
erreicht haben.«
Cicero

»Die heutige Jugend ist grässlich.
Sie hat nicht den geringsten Respekt
vor gefärbten Haaren.«
Oscar Wilde

»Alter ist irrelevant, es sei denn,
du bist eine Flasche Wein.«
Joan Collins

»Gold und Lachen
können das Alter zu Jugend machen.«
Talmud

»Das Alter verklärt oder versteinert.«
Marie von Ebner-Eschenbach
»Dass alles vergeht, weiß man schon in der
Jugend; aber wie schnell alles vergeht,
erfährt man erst im Alter.«
Marie von Ebner-Eschenbach

»Der Jugend wird oft der Vorwurf gemacht,
sie glaube, dass die Welt mit ihr erst
anfange. Aber das Alter glaubt noch öfter,
dass mit ihm die Welt aufhöre.«
Christian Friedrich Hebbel

»Wer nicht den Verstand seines Alters hat,
der hat das ganze Unglück seines Alters.«
Voltaire

»Mit dem Altwerden ist es wie mit auf
einen Berg steigen: Je höher man steigt,
desto mehr schwinden die Kräfte –
aber umso weiter sieht man.«
Ingmar Bergmann

»Wie alt, glauben Sie, Herr Doktor,
kann ich werden?« - »Rauchen Sie?« –
»Nein.« – »Trinken Sie?« – »Nein.« –
»Frauen?« – »Niemals.« –
»Warum wollen Sie alt werden?«
Unbekannt

»Als Churchill fünfundsiebzig wurde,
sagte er: ›Ich bin bereit, meinem Schöpfer
entgegenzutreten. Ob mein Schöpfer dazu
bereit ist, mir entgegenzutreten,
ist eine andere Frage.‹«
Unbekannt

»Du merkst, dass du älter wirst,
wenn die Geburtstagskerzen mehr
kosten als der Kuchen.«
Bob Hope

»Ich möchte nichts mit Naturkost
zu tun haben. In meinem Alter
braucht man alle Konservierungsstoffe,
die man kriegen kann.«
George Burns

»Man ist in den besten Jahren,
wenn man die guten hinter sich hat.«
André Maurois

»Im Alter bereut man vor allem die
Sünden, die man nicht begangen hat.«
William Sommerset Maugham
»Ich denke, dass eine tief in die Seele
eingewachsene Empfindung sich niemals
verliert, niemals altert. Es gibt in uns
Bereiche der Ergriffenheit und des Gefühls,
in denen wir lebenslänglich Kinder bleiben.«
Stanislaw Brzozowski

»Wenn man sich zu alt für eine Sache dünkt,
sollte man sie erst recht probieren.«
Pablo Picasso

»Die jüngere Generation ist der Pfeil,
die ältere der Bogen.«
John Steinbeck

»Nur wer alt wird, erhält eine vollständige
und angemessene Vorstellung vom Leben,
indem er es in seiner Ganzheit und seinem
natürlichen Verlauf, besonders aber nicht
bloß wie die übrigen von der Eingangssondern
auch von der Ausgangsseite
übersieht.«
Arthur Schopenhauer

»Die Jugend wäre eine schönere Zeit,
wenn sie erst später im Leben käme.«
Charlie Chaplin

»Jeder, der sich die Fähigkeit erhält,
Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.«
Franz Kafka

»Wahre Jugend ist eine Eigenschaft, die
sich nur mit den Jahren erwerben lässt.«
Jean Cocteau

»Im Alter versteht man besser,
die Unglücksfälle zu verhüten,
in der Jugend, sie zu ertragen.«
Arthur Schopenhauer

»Was die Zeit dem Menschen an Haar
entzieht, ersetzt sie ihm an Witz!«
William Shakespeare

»Es ist sichtbar ein Vorzug des Alters, den
Dingen der Welt ihre materielle Schärfe und
Schwere zu nehmen und sie mehr in das
innere Licht der Gedanken zu stellen,
wo man sie in größerer, immer
beruhigender Allgemeinheit übersieht.«
Wilhelm von Humboldt