Zitate

Zitate - Leben

»Wenn du besonders ärgerlich und wütend
bist; erinnere dich; dass das Leben nur
einen Augenblick währt.«
Marc Aurel

»Man sollte mehr handeln, weniger
überlegen und sich nicht selbst
beim Leben zuschauen.«
Nicolas Chamfort

»Ein Schiff sollte man nicht an einen
einzigen Anker und das Leben nicht an
eine einzige Hoffnung binden.«
Epiktet

»Viele möchten leben, ohne zu altern, und
sie altern in Wirklichkeit ohne zu leben.«
Alexander Mitscherlich

»Das wichtigste im Leben ist die Zeit.
Leben heißt, mit der Zeit richtig umgehen.«
Bruce Lee

»Das Leben eines Menschen ist gefärbt von
der Farbe seiner Vorstellungskraft.«
Marc Aurel

»So arbeiten, als könnte man ewig leben.
So leben, als müsste man täglich sterben.«
Giovanni Don Bosco

»Betrachte einmal die Dinge von einer
anderen Seite, als du sie bisher sahst,
denn das heißt ein neues Leben beginnen.«
Marc Aurel

»Für mich ist das Leben kein kurzer
Kerzenstummel. Es ist eine Art wunderbarer
Fackel, die ich für einen Moment halten darf.«
George Bernard Shaw

»Die Entwicklung vom jugendlichen Helden
zum komischen Alten.«
Charlie Rivel

»Ein Bumerang: man bekommt zurück,
was man gibt.«
Dale Carnegie

»Eine fortwährende Ablenkung, die nicht
einmal zur Besinnung darüber kommen
lässt, wovon sie ablenkt.«
Franz Kafka

»Nichts ist im Leben ernst zu nehmen,
weil nichts es wirklich verdient.«
Valeska Gert

»Gegen die Vernunft habe ich nichts,
ebenso wenig, wie gegen Schweinebraten.
Aber ich möchte nicht ein Leben leben,
in dem es tagaus tagein nichts anderes
gibt als Schweinebraten.«
Paul Karl Feyerabend

»Ich habe alle Geschichten aus meinem
eigenen Leben so oft erzählt, dass ich
bereits selbst anfange, mir zu glauben.«
Harald Schmidt

»Bestimmten Verhältnissen dem Leben
gegenüber ist Radikalität das einzig
Vernünftige, was Humanität noch rettet.«
Roger Willemsen


Marie von Ebner-Eschenbach
»Wie bei einem Theaterstück kommt es
beim Leben nicht darauf an, wie lange es
dauert, sondern wie gut es gespielt wird.«
Lucius Annaeus Seneca

»Wir sollten das Leben verlassen wie ein
Bankett: weder durstig noch betrunken.«
Aristoteles

»Für den Optimisten ist das Leben kein
Problem, sondern bereits die Lösung.«
Marcel Pagnol

»Nur in einem kleinen Teil des Lebens
leben wir wirklich. Die übrige Spanne ist
nicht Leben, sondern nur das
Verbringen von Zeit!«
Seneca

»Die Zeit verwandelt uns nicht,
sie entfaltet uns nur.«
Max Frisch

»Es gibt Wichtigeres im Leben,
als beständig dessen Geschwindigkeit
zu erhöhen.«
Mahatma Gandhi

»Erfahrungen sammeln heißt
Fehler begehen.«
Herbert George Wells

»Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt
– die meisten Menschen existieren nur.«
Oscar Wilde

»Du kannst Dein Leben nicht verlängern
und Du kannst es auch nicht verbreitern.
Aber Du kannst es vertiefen!«
Johann Kinau

»Die wahre Lebenskunst besteht darin, im
Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.«
Pearl S. Buck

»Das Leben gehört dem Lebendigen, und
wer lebt, muss auf Wechsel gefasst sein.«
Johann Wolfgang von Goethe
»Der Tod ist nicht für schlimm zu achten,
dem ein gutes Leben voranging.«
Aurelius Augustinus

»Ihr sagt: wir haben üble und elende
Zeiten. Lebt recht, denn durch ein gutes
Leben ändert ihr die Zeiten.«
Aurelius Augustinus