Zitate

Zitate - Glück

»Das Zusammentreffen von Phantasie und Wirklichkeit.«
Alexander Mitscherlich

»Der Stuhl, der plötzlich dasteht, wenn man sich zwischen zwei andere
setzen wollte.«
Unbekannt

»Ein Maßanzug. Unglücklich sind meist die, die den Maßanzug eines anderen tragen möchten.«
Karl Böhm

»Ein Wunderding. Je mehr man gibt, desto mehr hat man.«
Germaine de Staël-Holstein

»Es ist ja in Wahrheit Glück nichts Vernünftiges, das an einem bestimmten Tun oder dem Besitz gewisser Dinge ein für allemal hinge, sondern weit eher eine Stimmung der Nerven, durch die alles zum Glück wird oder nichts.«
Robert Musil

»Scharfsinn für Gelegenheiten und die Fähigkeit, sie zu nutzen.«
Samuel Goldwyn

»Viele suchen das Glück, wie sie einen Hut suchen, den sie auf dem Kopfe tragen.«
Nikolaus Lenau

»Das Glück gehört denen, die sich selber genügen.«
Aristoteles

»Die Fähigkeit, glücklich zu leben, kommt aus einer Kraft, die der Seele innewohnt.«
Marc Aurel

»Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt?«
Cicero

»Das altmodische Wort Zufriedenheit mit sich und der Welt ist, trotz allem
Fortschrittsglauben, ob wir es wahrhaben wollen oder nicht, der Schlüssel zum Geheimnis des Glücks.«
Nicolas Chamfort

»Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich.«
Andre Gide

»Das Glück ist keine leichte Sache: Es ist sehr schwer, es in uns, und unmöglich, es anderswo zu finden.«
Nicolas Chamfort

»Dinge, die man als Kind geliebt hat, bleiben im Besitz des Herzens bis ins hohe Alter. Das schönste im Leben ist, dass unsere Seelen nicht aufhören an
jenen Orten zu verweilen, wo wir einmal glücklich waren.«
Khalil Gibran

»Wir denken selten bei dem Licht an Finsternis, beim Glück ans Elend, bei der Zufriedenheit an Schmerz, aber umgekehrt jederzeit.«
Immanuel Kant

»Das höchste Glück des Lebens besteht in der Überzeugung, geliebt zu werden.«
Victor Hugo

»Fortuna lächelt, doch sie mag nur ungern voll beglücken; schenkt sie uns einen Sommertag, so schenkt sie uns auch Mücken.«
Wilhelm Busch

»Glücklich diejenigen, die im Praktischen gegründet sind und sich zu gründen wissen!«
Johann Wolfgang von Goethe

»Glücklich ist, wer das, was er liebt, auch wagt, mit Mut zu beschützen.«
Ovid

»Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen.«
Theodor Fontane

»Vergiss nicht – man benötigt nur wenig, um ein glückliches Leben zu führen.«
Marc Aurel

»Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.«
Sören Kierkegaard

»Das Glück gedeiht im eigenen Haus und kann nicht in Nachbars Garten
gepflückt werden.«
Douglas Jerrold

»Die wahren Lebenskünstler sind bereits glücklich, wenn sie nicht unglücklich sind.«
Jean Anouilh

»Das Geheimnis eines glücklichen Lebens liegt in der Entsagung.«
Mahatma Gandhi

»Jeder will Ordnung und Glück, trotzdem liegen sich alle in den Haaren.«
Thornton Wilder

»Die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie es sich selbst vorgenommen
haben.«
Abraham Lincoln

»Der beste Weg, sich selbst eine Freude zu  machen, ist: zu versuchen, einem andern eine Freude zu bereiten.«
Mark Twain