Zitate

Zitate - Angst

»Vor der Wahrheit muss man keine Angst haben, bloß vor der Lüge, weil man nie weiß,
wann man darüber stolpert.«
Manuela Baumann

»Kein Übel ist so groß wie die Angst davor«
Seneca

»Beherzt ist nicht, wer keine Angst kennt, beherzt ist, wer die Angst kennt und sie überwindet.«
Khalil Gibran

»Ein wirksames Heilmittel gegen Angst ist Milde.«
Seneca

»Meine Bekanntschaft mit der Natur und ihren Gesetzen hat mir die Überzeugung
eingeflößt, dass man sich über den Tod und seine Zukunft keine Sorgen machen sollte.
Alles ist so unendlich weise geordnet, dass die Angst, was nach dem Tod aus uns
wird, in der Seele eines Naturforschers nicht Platz greifen kann. Für alles ist
gesorgt, und was aus uns wird, ist sicher das Beste!«
Justus von Liebig

»Angst haben wir alle. Der Unterschied liegt in der Frage: wovor?«
Frank Thieß

»Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.«
Erich Kästner

»Mut ist nicht die Abwesenheit, sondern die Kontrolle von Angst.«
Rudyard Kipling

»Was unsere Epoche kennzeichnet, ist die Angst, für dumm zu gelten,
wenn man etwas lobt, und für gescheit zu gelten, wenn man etwas tadelt.«
Jean Cocteau

»Angst ist die Voraussetzung des Überlebens.«
Peter Scholl-Latour

»Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben,
einen Fehler zu machen.«
Dietrich Bonhoeffer

»Wir werden immer das Böse in der Welt haben, aber das ist kein Grund, sich zurückzuziehen.«
Anaïs Nin

»Nur eines macht sein Traumziel unerreichbar: die Angst vor dem Versagen.«
Paolo Coelho

»Tatsächlich habe ich viel weniger Angst, seit ich mich den Ängsten stelle.«
Anaïs Nin

»Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.«
Mark Aurel

»Wenn man denkt: Was könnte alles passieren, dann hat man schon den Finger
an der Bremse.«
Erik Zabel